Vom 6. bis 21. April 2018 öffnete Christoph Brand im Kasseler Luthertum das erste Rodeo Pop Up Restaurant. Dort konnten interessierte Service-Bund Kunden nicht nur das neue Restaurant-Konzept der Service-Bund Marke Rodeo Ranch Quality kennenlernen, sondern auch jede Menge über das Fleisch, seine Herkunft, Reifung, die verschiedenen Zuschnitte und natürlich die Zubereitung erfahren.

Der Kasseler Lutherturm ist das Headquater von Christoph Brand und seinen fliegenden Köchen. „Kassel ist aus fast allen Richtungen Deutschlands sehr gut erreichbar, deshalb haben wir uns gefreut, dass wir nach der erfolgreichen Vorstellung auf der Intergastra und Internorga jetzt hier zeigen konnten, wie sich das Steakhouse-Konzept im laufenden Betrieb anfühlt“, erklärt Chris Karstädt, Markenverantwortlicher von Rodeo Ranch Quality. Bei der Opening-Party wurde Christoph Brand von Lucki Maurer unterstützt. Dabei bekamen die geladenen Gäste jede Menge Infos zum Steakhouse-Konzept und durften verschiedene Zuschnitte wie Scotch Filet aus Neuseeland, Roastbeef aus Uruguay oder T-Bone aus Irland probieren. „Auch die Steakschulungen kamen sehr gut an!“, freut sich Karstädt, der zusammen mit Brand und seinem Küchenchef Alexander Gemar eine perfekte Mischung aus Theorie und kulinarischer Praxis quer durch die Rodeo-Produktpalette auftischte.


 Steak Schulung

Während Karstädt Informationen zum Konzept, Herkunftsländern und Zuschnitten parat hatte, bereiteten Brand und Gemar zahlreiche Kostproben zu: Tatar aus der Steakhüfte, Roastbeef, Filet, Lammkarreeund Scotch Filet überzeugten die Teilnehmer. In lockerer Atmosphäre war viel Raum für Fragen rund um das Konzept, Zubereitungstipps und den Austausch von Erfahrungen. Insgesamt war der Zuspruch sehr groß und die Tische fast jeden Abend ausreserviert. „Wir haben wertvolle Erfahrungen sammeln können, wie unser Konzept in der Praxis funktioniert, darüber hinaus konnten wir viele Steakfans als auch Service-Bund Kunden begeistern“, resümiert Karstädt. Mit dem Rodeo Steakhouse-Konzept bietet der Service-Bund viele Anregungen für einen eigenen Restaurantbetrieb: Von der kleinen Steakkarte, passenden Werbemitteln bis hin zum Komplettkonzept.